DIE SEGELFLUGSCHULE RHINOW

32,00  inkl. MwSt.

Die Segelflugschule Rhinow in Stölln diente von 1936 bis Kriegsende als Ausbildungsstätte für den Pilotennachwuchs der Luftwaffe. Die Nationalsozialisten hatten die Schule an historischer Stätte errichtet: Am Fuße des Gollenbergs, dem Übungsgelände und Absturzort des „ersten Fliegers“ Otto Lilienthal. Der Autor setzt sich kritisch mit dieser propagandistischen Verwertung des Namens „Otto Lilienthal“ auseinander. Dies erfolgt aus einer sehr persönlichen Perspektive. Sein Urgroßvater Fabian Kiefer war bis Februar 1937 der erste Leiter der Segelflugschule Rhinow. Dieses Buch erzählt erstmals ausführlich die Geschichte des Flugplatzes und der Segelflugschule von den Anfängen bis zur Gegenwart. Dabei finden neben Otto Lilienthal Flugpioniere wie Waldemar Geest und Hans Richter ebenso Berücksichtigung wie die Akaflieg Berlin oder der Be-such von Charles Lindbergh. Zahlreiche bislang unveröffentlichte Fotos und Dokumente machen die Geschichte des ältesten Flugplatzes der Welt besonders lebendig.

Autor: Björn Kiefer

148 Seiten

Verlag: Books on Demand

 

Vorrätig

  
Gewicht 0.8 kg

Es gibt noch keine Bewertungen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Schreiben Sie die erste Bewertung für „DIE SEGELFLUGSCHULE RHINOW“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien: ,
Aktualisiere…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.